{xajax_grundoutput}
Weitere Pressemeldungen anzeigen
Zuklappen!
Legen Sie fest welche Pressemitteilungen angezeigt werden.
start

Gruppenangebote für Erwachsene Mailen Drucken

Die Vielfalt der Natur entdecken

Mobil vermitteln – Mobil erkunden

Industriebrache trifft Wildnis: Entdecken Sie entlang der Feldbahnstrecke die „Wildnis am Piesberg“. In einem ehemaligen Steinbruchareal hat sich in nur wenigen Jahren eine Vegetation entwickelt, die über hundert verschiedene Pflanzenarten aufweist. Ein eigens angelegter Holzsteg führt Sie in die Wildnisfläche. Ein Führer, erhältlich im Museum Industriekultur, erläutert die neun Stationen, zu denen es naturkundliche und historische Informationen gibt. Die Wildnis am Piebserg erreichen Sie vom Museum aus zu Fuß oder Sie genießen eine Fahrt mit der historischen Feldbahn.

Anbieter: Museum Industriekultur
Dauer der Feldbahnfahrt: ca. 20 Minuten, Treffpunkt oberhalb des Haseschachtgebäudes, Fürstenauer Weg 171
Preis: 40,- € pro Gruppe
Teilnehmer: bis 35 Personen
Termine: Mi. – So., 10.00 – 18.00 Uhr
Buchung unter Tel.: 0541/12 24 47

Einmal Amazonas und zurück – Den Tropischen Regenwald bereisen
und „Das Wunder von Mokka“


Der Tropische Regenwald ist einer der faszinierendsten Lebensräume der Erde. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es auf engstem Raum eine so große Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Erleben Sie im Regenwaldhaus des Botanischen Gartens das üppige Pflanzenwachstum, spüren Sie das feuchtwarme Klima und erfahren Sie von den Schätzen des Tropenwaldes in Form von Nahrung, Baumaterial und Heilmitteln. Und leidenschaftliche Kaffeetrinker können den Weg des Kaffee von der Pflanze bis in die Tasse begleiten, um zum Abschluss eine Tasse selbst gerösteten Kaffee zu genießen.

Anbieter: Botanischer Garten der Universität Osnabrück
Dauer: Führung 1 – 1,5 Std. / Erlebnisprogramm: 2 Std.
Preis: Führung 3,00 € pro Person (bei weniger als 10 Personen 30,- € pauschal) / Erlebnisprogramm: 60,00 € pro Gruppe (bis 10 Personen, jede weitere Person 6,00 €)
Termine: Mo. – Sa., Führung auch So.
Buchung unter Tel.: 0541 /969 - 2700 oder 969 - 2739

Expedition ins Stollenlabyrinth – Wer lebt unter der Erde?

Im einmaligen unterirdischen Zoo erkunden Sie das Stollenlabyrinth und entdecken dabei Präriehund, Nacktmull & Co. Wie haben sich die Tiere an das unterirdische Leben angepasst? Wer profitiert von den Bodenbewohnern und wie können wir den Lebensraum Boden schützen? Zoo-Guides stehen für Fragen und Antworten zur Verfügung. Entdecken Sie hiernach, auf eigene Faust, den gesamten Zoo! Ab Frühjahr 2010 erwartet die Gäste mit der Erlebniswelt „Takamanda“ ein weiteres Highlight. Über 13 verschiedene Tierarten Afrikas werden hier in naturnah gestalteten, weitläufigen Anlagen zu erleben sein.

Anbieter: Zoo Osnabrück
Dauer der Führung: 1,5 Std.
Preis: Erw. 11,50 €, Kinder: 7,50 € 
Teilnehmer: ab 15 Personen
Termine: Mo. – Sa.
Buchung unter Tel.: 05 41/9 51 05- 0

300 Millionen Jahre Erdgeschichte begreifen

Steine erzählen – 300 Millionen Jahre Erdgeschichte in 90 Minuten

Das Osnabrücker Bergland hat als Besonderheit geologische Formationen, die fast lückenlos die letzten 300 Millionen Jahre der Erdgeschichte sichtbar werden lassen. Spektakuläre geologische Fundstücke aus der Region sind z.B. ein 300 Millionen Jahre alter Wurzelstock (Sigillaria) aus dem Piesberg und die Saurierspuren aus Barkhausen. Sie zeigen, dass vor 150 Mio. Jahren Dinosaurier die Küstengebiete bevölkerten. Viele weitere Fossilien von Tieren und Pflanzen aus der Region sind in der Führung durch die Ausstellung zu sehen.

Anbieter: Museum am Schölerberg
Dauer: 1,5 Std.
Preis: 60,- € pro Gruppe + 4,50 € pro Erw., 2,- € pro Kind
Teilnehmer: ab 10 bis 20 Personen
Termine: Di. – So.
Buchung unter Tel.: 0541/56003 - 0

GPS-Schnitzeljagd für Erwachsene

Werden Sie Schatzjäger am Piesberg bei der „Schnitzeljagd per Satellit“. Sie starten am Museum Industriekultur und werden zuerst in die Kunst des Geocachings eingewiesen. Dann beginnt die spannende Schatzsuche in freier Natur bei der Sie einiges über den Piesberg erfahren. Ausgerüstet mit GPS-Empfänger und Aufgabenzettel geht es in kleinen Teams auf Tour. Unterstützt durch modernste Technik wir die GPS-Schnitzeljagd eine abwechslungsreiche und spannende Wanderung.

Anbieter: Museum Industriekultur
Dauer: ca. 2 Std.
Preis: 60,- € pro Gruppe + 1,- € pro Person + Pfand für die GPS Geräte (Personalausweise)
Teilnehmer: bis 12 Personen
Termine: Mittwoch – Sonntag, 10.00 – 18.00 Uhr
Buchung unter Tel.: 0541/12 24 47

Piesberg-Rundfahrt

Gute Aussichten gibt es bei diesem Angebot zu genießen. Der Bus bringt Sie zunächst zum Museum Industriekultur, wo Sie einen Überblick über die Geschichte und aktuellen Planungen rund um den Kultur- und Landschaftspark Piesberg erhalten. Dann geht es auf den Spuren der Bergleute durch den unterirdischen Hasestollen und im Anschluss mit dem Bus zur höchsten Bushaltestelle in Osnabrück „Ganz oben“ auf den Piesberg. Von hier hat man einen herrlichen Blick über den Teutoburger Wald und das Wiehengebirge. Zu Fuß oder mit dem Bus kann man die Aussichtsplattform in Lechtingen erreichen, um den unvergesslichen Einblick in den Steinbruch mit seinen 300 Millionen Jahre alten Fels- und Kohleschichten zu genießen. Zum Abschluss der Fahrt wird noch der ca. 40 m hohe und 150 Jahre alte Mammutbaum Arboretum, dem dem ehemaligen Park des Bergwerkdirektors Pagenstecher besucht.

Anbieter: Stadt Osnabrück/Fachbereich Umwelt/Projektbüro Piesberg und Museum Industriekultur
Dauer: 3 Std.
Preis: 65,- + 150,- € für den Bus (oder 170,- € mit dem historischen „Schweizer Postauto“)
Teilnehmer: bis 38 Personen
Termine: Sa. und So. 
Buchung unter Tel.: 0541/12 24 47

Von Steinbruchklippen und Bruchsteinmauern oder
Steinerne Bauwerke: Der Stadtkern als Fenster in die Erdgeschichte


Auf dem Drahtesel durch die Stadt- und Erdgeschichte von Osnabrück. Die historischen Gebäude Osnabrücks haben viel zu berichten: Romanik, Gotik, Renaissance und Jugendstil - viele geschichtliche Epochen spiegeln sich auch in der Architektur wider. Viel weiter zurück reicht die Geschichte der Steine, aus denen diese Bauwerke bestehen: Karbon und Trias, Jura und Kreidezeit - diese frühen Epochen haben Gesteine hinterlassen, die in Osnabrück schon früh für Bauzwecke abgebaut wurden. Auf dieser Tour entdecken Sie beides: Die Steinbrüche, aus denen das Baumaterial stammt und natürlich die Gebäude selbst. Rund 35 hügelige Kilometer beleuchten das Thema „Stein“ auf eine ganz neue Weise.
Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, der erfährt auf einem Altstadtrundgang, warum der Marktplatz schon 300 Millionen Jahre alt ist, wieso man das Mauerwerk des Rathauses nur vorsichtig berühren sollte oder wo große Muscheln sich in Fassaden eindrucksvoll verewigt haben.

Anbieter: Natur- und Geopark TERRA.vita
               & Stadt-Land-Führungen Götting
Dauer: Radtour ca. 6 Std. / Führung ca. 1,5 Std.
Preis: Radtour 5,- Euro freiwilliger Kostenbeitrag pro Person/
          Führung 70,- € pro Gruppe bis 10 Personen,
          jeder weitere Erw. 1,- €, jedes weitere Kind 0,50,- €
Teilnehmer: ab 8 bis max. 25 Personen
Termine: Mo. - So.
Buchung unter Tel.: Radtour: 0541/501 - 4021 / Führung: 0541/20 29 972

Hinweis zur Radtour: Auf Wunsch fahren wir auch auf niederländischem Startpunkt oder im Stadtgebiet von Osnabrück los. Bei der Anreise mit Bus oder Bahn können Fahrräder am Bahnhof ausgeliehen werden (Preis pro Rad: 6,- €, ab 10 Rädern: 5,- €).

Energie erleben

Klimawerkstatt – Umweltexperimente für Zukunftsforscher

Der Klimawandel ist in aller Munde. Wissenschaftler und Umweltschützer warnen seit Längerem vor den Folgen unseres Wirtschaftens. Doch was können wir konkret tun, um die Auswirkungen des Klimawandels abzuschwächen? Und welche Möglichkeiten eröffnen sich durch umwelttechnische Innovationen? Die neue Wanderausstellung der DBU ’Klimawerkstatt – Umweltexperimente für Zukunftsforscher’ zeigt Ihnen nicht nur Ursachen und Folgen des Klimawandels, sondern bietet in erster Linie konkrete Lösungsansätze zum Schutz von Klima und Umwelt. Acht Stationen mit 24 Experimenten laden den Besucher ein, die Zusammenhänge zwischen persönlichem Energieverbrauch, Kohlendioxid-Ausstoß und Klimawandel zu erforschen.

Anbieter: Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU
Dauer: 1 – 1,5 Std.
kostenlos für Gruppen ab zehn Personen (je nach Interesse können dabei unterschiedliche Schwerpunkte gewählt werden)
Termine. Mo. – Do., 9.00 –17.00 Uhr; Freitag 9.00 – 13.00 Uhr
Buchung unter Tel.: 0541/9633 - 921.

.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum